Tempelherren Grundschule
Tempelherren Grundschule  

FliegenFallenFreunde

https://www.youtube.com/channel/UCGhJF14sfvVbgRB3YakHZZg

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

wir sind die FliegenFallenFreunde an der Tempelherren-Grundschule und möchten euch zunächst gern von der Entstehung unserer Arbeitsgemeinschaft berichten.

 

Im Frühling 2015 veranstaltete unsere Schule eine Projektwoche zum Thema 'Die fünf Sinne'. Die meisten Teilnehmer unserer späteren AG hatten sich damals für das Projekt 'Garten der Sinne' entschieden. Wir bauten ein Vogelhaus, säten Mini- Schmetterlingswiesen, pflanzten Gartenkräuter und machten Ableger vom Sonnentau. Der Sonnentau ist eine Insektivore oder auch Karnivore, besser bekannt unter der Bezeichnung 'fleischfressende Pflanze'.

 

Insektivoren locken Tiere (in erster Linie Insekten) an, indem sie deren Farb-, Geschmacks- und Geruchssinn betören -und fangen sie ein!

Natürlich machen sie das nicht zum Spaß. Sie benötigen die lebensnotwendigen Mineralstoffe, die sie den gefangenen Tieren entziehen, weil sie keine andere Wahl haben. Karnivoren leben nämlich an extremen Standorten, beispielsweise in Mooren oder in tropischen Hochgebirgen, auf sehr nährstoffarmen Böden. Das hat aber auch Vorteile: Dort können nur wenige spezialisierte Pflanzen überleben, daher ist die Konkurrenz geringer als auf einer Blumenwiese.

 

Wer einmal einer Karnivore aufmerksam beim Beutemachen zugesehen hat, wird schnell feststellen, dass fleischfressende Pflanzen so einzigartig und faszinierend sind, dass man ganz einfach mehr über sie erfahren möchte!

 

Da wir in unserem Schulgarten ja kein tropisches Hochgebirge nachbauen konnten, entschieden wir uns für die Anlage einiger Miniaturmoore der gemäßigten und subtropischen Klimazonen, um dort die überaus spannenden und komplexen Zusammenhänge in der Natur genauer zu studieren.

Deshalb wurde zunächst der Wahlpflichtkurs 'FLEISCHFRESSENDE PFLANZEN & MO(O)RE' ins Leben gerufen. Die Zahl der Pflanzen an unserer Schule wuchs beständig und mit ihr das Wissen über die richtige Pflege von Insektivoren.

 

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres im Spätsommer 2015 wurden die FliegenFallenFreunde aktiv. Wir züchten Karnivoren und forschen in unserem Moor-Labor zu interessanten Fragestellungen, über die wir euch auf unserer Seite regelmäßig informieren. Einfach die Seite Moor-Labor anklicken.

 

Neugrierig geworden? Hier geht es zu unserem Youtube-Kanal: FliegenFallenFreunde

 

 

 

 

 

 

Die Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula)

Wusstet ihr, dass diese bekannteste aller fleischfressenden Pflanzen aus den USA stammt und dort im Winter eine mehrmonatige Ruhephase einlegt? Dabei kann der oberirdische Teil nahezu völlig absterben (also praktisch alle Fallen). Das ist ganz natürlich. Denn so übersteht der unterirdische Teil der Pflanze frostige Temperaturen am besten und die Pflanze kann auf diese Art und Weise neue Kraft sammeln. Wenn die Tage dann wieder länger und wärmer werden, entstehen automatisch neue Fallen und die Venusfliegenfalle beginnt zu blühen.

Die Pflanzen können gar nicht anders, denn diesen jährlichen Kreislauf gibt es seit Millionen von Jahren. Wenn ihr also - wie es üblich ist - eine Venusfliegenfalle in der warmen Jahreshälfte gekauft habt, dann solltet ihr sie im Spätherbst am besten an einen hellen, kühlen Ort mit Temperaturen zwischen 5 - 10 Grad Celsius stellen und stets feucht halten.

Die Pflanze wird in den kommenden Monaten zwar unansehnlich aussehen, aber sie dankt es euch ganz sicher und wird im Frühling um so schöner und größer wieder erwachen!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tempelherren Grundschule